Mittelmeer Angebot

15% Rabatt auf Segelurlaube in Kroatien und 10% auf Charter in Griechenland! Angebot ansehen

0 TAGE :
0 STD :
0 MIN :
0 SEK
Die Top 8 BVI-Tauchplätze

Die Top 8 BVI-Tauchplätze

Die Britischen Jungferninseln (BVI) zählen mit Abstand zu den besten Tauchgebieten der Welt. Warum? Nur wenige Reiseziele können eine ansprechendere Mischung aus üppig-grünen Berglandschaften und einzigartigen Tauchgängen bieten. Wenn Sie eine Reise auf die Britischen Jungferninseln planen, sollten Sie sich auf interessante Küstenlinien mit idyllischen Ankerplätzen und exotische Unterwasserlandschaften vorbereiten. Mit mehr als 75 etablierten Tauchplätzen wartet die Unterwasserwelt hier nur darauf, entdeckt zu werden.

Ob Schnorchelanfänger oder fortgeschrittener Sporttaucher – die Britischen Jungferninseln sind für jeden Taucher das Richtige. Wenn Sie eine halbe Armada an Schiffswracks und farbenfrohen Korallenriffen entdecken möchten, lesen Sie weiter um unsere 8 besten Tauchplätze für ein spannendes Taucherlebnis auf den Britischen Jungferninseln kennenzulernen.

Die Kodiak-Queen

Tiefe: 17 Meter

Niveau: Anfänger/Mittelstufe

ss_us_1780_0418_blog-best-diving-in-the-caribbean_16x9_1_1-1024x576


Die Kodiak Queen wurde im März 2017 direkt vor der Küste von Long Bay in Virgin Gorda zu einer Unterwasserkunstinstallation und einer Plattform für die Korallenrestaurierung auf den Britischen Jungferninseln. Dieses ehemalige Treibstoffschiff der US-Marine war eines von nur fünf Schiffen, die den Angriff auf Pearl Harbor überlebten. Nach der Rettung aus einem Schrottplatz in Road Town wurde die Kodiak Queen mit der Unterstützung von Sir Richard Branson in ein atemberaubendes künstliches Riff verwandelt.

Seitdem hat dieses Schiff aus dem Zweiten Weltkrieg ein globales Netzwerk von Philanthropen, Künstlern und Tauchern mobilisiert, um das vielfältige Unterwasserleben zu erkunden, das Virgin Gorda zu bieten hat. Nehmen Sie sich in der Nähe des Südstrandes Zeit, die Küstengräben, Höhlen und Pfauenflunder im Sand zu erkunden. Mit den Schwimm-, Tauch- und Meeresbildungsprogrammen der Britischen Jungferninseln für Jugendliche und Touristen hofft die Kodiak Queen, die nächste Generation von Meeresbotschaftern zu ermutigen! Die Fülle an Meereslebewesen in Kombination mit einer aufgeschweißten 25 Meter langen Riesenkraken-Installation machen dieses Schiffswrack zu etwas ganz Besonderem und platzieren es schnell ganz oben auf der Wunschliste eines jeden Tauchers.

The Chimney

Tiefe: 4,5-14 Meter

Niveau: Anfänger/Mittelstufe

ss_us_1780_0418_blog-best-diving-in-the-caribbean_16x9_6_0-1024x576

Vor der Westküste von Great Dog werden die wunderschönen Torbögen des Chimneys, die mit farbenfrohen Kelchkorallen übersät sind, Sie beeindrucken. Dieses Gebiet war angeblich Jacques Cousteaus Lieblingstauchplatz in den BVI, und es ist verständlich, warum. Die Farbpalette ist so spektakulär, dass keine Taschenlampen erforderlich sind. Besuchen Sie ganz den treffend benannten Fish Bowl, um Schwärme von Papageienfischen, Gelbschwanzschnappern, Kaiserfischen, Paletten-Doktorfischen, Gestreifte Sergeanten und vielen anderen zu sehen. Gerüchten zufolge kennen die Fische das Geräusch des sich öffnenden Klettverschlusses, weil so viele Taucher hier die Fische füttern – seien Sie also darauf vorbereitet, von einem Meer aus Farben umgeben zu sein!

Schwimmen Sie am schmalen Korridor vorbei, der mit zwei riesigen Felsen endet, die sich fast berühren und erkunden Sie die vielfältige Masse der verschiedenen Meereslebewesen an den Wänden des Chimneys. Vielleicht können Sie einen Blick auf gefleckte Langusten und Miniaturgarnelen erhashen, die sich zwischen den farbenfrohen Schwämmen verstecken, in denen es vor Leben nur so wimmelt! Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit, am Ufer den Fuß der Klippe zu erkunden und interessante Wildtiere zu entdecken, die zwischen den Schluchten und kleinen Felsbrocken versteckt sind, bevor Sie zu Ihrem Liegeplatz zurückkehren.

Das Wrack der RMS Rhone

Tiefe: 4,5-15 Meter

Level: Für alle Stufen

ss_us_1780_0418_blog-best-diving-in-the-caribbean_16x9_7_0-1024x576


Einer der beliebtesten Tauchgänge auf den Britischen Jungferninseln ist zweifellos das Wrack der RMS Rhone – und das aus gutem Grund. Als erster und einziger Marine-Nationalpark auf den BVI können Taucher das 95 Meter lange Wrack eines Royal Mail Steamers erkunden, das nach einem heftigen Hurrikan im Jahr 1867 hier sank. Bemerkenswerterweise ist es immer noch intakt. Sie können das Hauptdeck und die Überreste der Dampfmaschine besichtigen und auch sein riesiger Bronzepropeller.

Da das Ankern im Marine National Park strengstens verboten ist, wurden eine Reihe von Anlegebojen für Yachten installiert. Wenn Sie Ihre Yacht jedoch lieber außerhalb der RMS Rhone platzieren möchten, gibt es im Peter Island und Salt Island Settlement Ankerplätze, die Sie nutzen können.

Als die RMS Rhone sank, teilte sich das Schiff in zwei Hälften, die nun 10 Meter voneinander entfernt liegen. Schauen Sie sich unten auf dem Meeresboden unbedingt eine Gruppe schwarz-weißer Fliesen an, die als „Tanzfläche“ bekannt ist, und reiben Sie das „Glücksbullauge“ des messingfarbenen Tauchers für Glück! Da noch eine Reihe interessanter Artefakte erhalten sind, können Sie sich an dem in den Trümmern eingebetteten silbernen Teelöffel und den 50 kg schweren Schraubenschlüsseln der RMS Rhone erfreuen.

Erleben Sie, wie die Geschichte nach mehr als einem Jahrhundert auf dem Meeresboden zum Leben erwacht. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie auf beim Tauchen rund um dieses schöne Schiffswrack auf Barrakudas, Kraken, Hummer, Schildkröten und Muränen stoßen. Da viele Tauchlehrer die Missgeschicke von Captain Wooley auf ihre eigene Weise interpretieren, können Sie sicher sein, dass Sie ein unvergessliches Taucherlebnis erleben werden.

Ginger Steps

Tiefe: 10,5-30,5 Meter

Niveau: Mittelstufe

Auf der anderen Seite des Sir Francis Drake Channel, zwischen Cooper Island und Virgin Gorda, finden Sie in den Ginger Steps einige der gesündesten Korallenformationen der BVI. Cooper Island ist die perfekte Nachmittagsaktivität für Familien auf einer Yachtcharter und eine der wenigen unbebauten Privatinseln in den Britischen Jungferninseln. Sie bietet eine abgeschiedene Umgebung für private Tauchgänge. Versteckt in den ruhigen Gewässern der Südbucht und etwa 30 Meter unter Wasser gelegen, verfügt das Riff über drei markante Kaskadenstufen, die alle Arten von Meereslebewesen anziehen.

Fast das ganze Jahr über herrschen hier hervorragende Sichverhältnisse. Sie können entlang der riesigen Felsvorsprünge schimmernde Sternkorallenformationen und Röhrenschwämme sehen. Halten Sie Ausschau nach Riffbarschen, Husarenfischen, Pompanofischen, Adlerrochen und wenn Sie Glück haben, hin und wieder einer Gruppe Delfine!

Coral Gardens

Tiefe: 6–15 Meter

Niveau: Anfänger

Wie der Name schon sagt, verfügt Coral Gardens über Korallenformationen und zwar einige der größten und schönsten der Britischen Jungferninseln. Im Rahmen des Programms zum Anlegen künstlicher Riffe in den BVI wurden 1993 die Überreste eines Atlantic Air 360-Flugzeugs in den Coral Gardens platziert.

Das Flugzeug hat jetzt zwar kein Heck und keine Flügel mehr, bietet aber immer noch tolle Fotomotive unter Wasser. Angesichts der leuchtenden Berge aus Sternkorallen, Röhrenschwämmen, Hirnkorallen und Gorgonien ist es leicht, sich von den atemberaubenden Rot-, Lila- und Türkistönen, die das Flugzeug zieren, in den Bann ziehen zu lassen. Versteckt im Osten von Great Dog ist dieser abgelegene und friedliche Tauchplatz perfekt für Anfänger. Von Sandrochen, Ziegenfischen und Hummern bis hin zu Eidechsenfischen und gelegentlichen Schwarzspitzenhaien ist dieser Tauchgang alles andere als gewöhnlich.

Das Wrack von Chikuzen

Tiefe: 12–23 Meter

Niveau: Fortgeschritten

ss_us_1780_0418_blog-best-diving-in-the-caribbean_16x9_3_0-1024x576

Die RMS Rhone mag unter Tauchern der beliebteste Tauchplatz für Schiffswracks sein, aber auch über das unglaubliche Wrack Chikuzen gibt es einiges zu sagen. Das 75 Meter lange koreanische Kühlschiff wurde absichtlich versenkt und ist nach wie vor einer der wenigen Orte, an denen Meereslebewesen in der Gebiet zwischen Tortola und Anegada bestens gedeihen.

Dieser abgelegene Tauchplatz liegt etwa 9 Seemeilen nordwestlich von Virgin Gorda und ist nur bei ruhigen Bedingungen zugänglich. Dies ist einer der Gründe, warum Chikuzen nur für fortgeschrittene Taucher empfohlen wird, da eine Dünung von 1 bis 1,5 Meter regelmäßig vom Schiff abprallt, was den Tauchgang anspruchsvoller macht. Aber wenn Sie einen kleinen Adrenalin-Kick mögen und die Chance haben, diesen Ort zu erkunden, werden Sie nicht enttäuscht sein. Die Chikuzen ist weithin für sein farbenfrohes und vielfältiges Meeresleben bekannt.

Schwimmen Sie an Leuchtenden Borstenflossern, Pferdeaugenmakrelen und Barrakudaschwärmen vorbei und beobachten Sie dabei riesige Zackenbarsche und Aale, die ihre Köpfe herausstrecken, um Hallo zu sagen. Da das gesamte Schiff vom Bug bis zum Heck mit üppigen Korallen und bunten Schwämmen bedeckt ist, sollten Sie sich diesen Augenschmaus nicht entgehen lassen.

Blonde Rock

Tiefe: 3-20 Meter

Niveau: Fortgeschritten

ss_us_1780_0418_blog-best-diving-in-the-caribbean_16x9_5_0-1024x576


Nur eine 8-minütige Bootsfahrt außerhalb von Peter Island bringt Sie zur wunderbar komplexen Unterwassertopografie von Blonde Rock. Unbestreitbar einer der besten unterwasser Hügellandschaften in den Britischen Jungferninseln. Schnappen Sie sich Ihre Tauchausrüstung und erkunden Sie diesen Tauchplatz mit seiner phänomenalen Vielfalt an Meereslebewesen.

Die Überreste von Vulkanausbrüchen auf den Inseln haben zu ganz besonderen Meeresböden und wabenüberzogenen Felsen geführt. Es ist hier nicht ungewöhnlich, auf eine ganze Reihe von Kugelfischen, Karibischer Halsband-Soldatenfischen, Gelben Grunzerfischen, Großaugenschnappern und mehr zu stoßen. Da diese Seeberge jedoch anfälliger für ungünstige Wetterbedingungen sind als andere Riffstandorte, ist dieser Tauchgang eher für fortgeschrittene Taucher geeignet.

Painted Walls

Tiefe: 3–14 Meter

Niveau: Anfänger/Mittelstufe

ss_us_1780_0418_blog-best-diving-in-the-caribbean_16x9_2


Der als „Technicolor Box Canyons“ bekannte Tauchplatz Painted Walls direkt vor der Küste von Dead Chest Island ist bei Einheimischen und Reisenden gleichermaßen beliebt. Es ist ein spektakulärer Anblick, wenn Sonnenlicht auf die Wandoberflächen trifft und die violetten, grünen, gelben und roten Farbtöne der Korallen hervorhebt. Genau das ist es, was diesen Tauchplatz unverzichtbar für Tauchbegeisterte macht.

Neben den farbenprächtigen Korallenriffen sind auch die Grünen Muränen, Karettschildkröten und Ammenhaie kaum zu übersehen. Nehmen Sie sich Zeit, Blackbeards alte Wirkungsstätten mit ihren vertikalen Wänden und parallel verlaufenden Gängen zu bewundern, um wirklich zu verstehen, warum dieser Ort eine der fotogensten Routen auf den Britischen Jungferninseln ist.

Mit einer solchen Vielfalt an Tauchplätzen auf den Britischen Jungferninseln können Sie jeden Tag völlig neue Gebiete mit unterschiedlicher Topografie erkunden. Von abgelegenen Felsnadeln vor der Küste bis hin zu üppigen Korallengärten und faszinierenden Schiffswracks – kein Tauchgang gleicht dem anderen.

Segeln Sie mit karibischen Tauchern

Unabhängig davon, ob Sie mit Ihrer eigenen Yacht oder mit einer Flottille unterwegs sind, Tauchen ist die perfekte Aktivität am Anfang oder Ende Ihres Segeltags, um Ihren BVI-Segelurlaub zu ergänzen. Sail Caribbean Divers, eines der am besten bewerteten Tauchunternehmen auf den Britischen Jungferninseln, bietet täglich Ausflüge zwischen 8 und 14 Uhr sowie Nachttauchgänge kurz nach Sonnenuntergang an. Sie bieten auch Rendezvous-Tauchgänge an, bei denen Sie an einem von sechs Orten auf den Inseln in der Nähe des Tauchplatzes abgeholt werden. Mit Ihren Tauchlehrern, Tauchbooten und der gesamten bereitgestellten Tauchausrüstung macht es Sail Caribbean Divers einfacher denn je, einen Nachmittag zur Erkundung einiger der schönsten Meeresböden der Welt zu buchen.

prefooter_phone

Rufen Sie unsere Experten an

+49 (0)6101 55 791 566

Mo bis Fr: 08:30Uhr – 18:00Uhr

prefooter_sail

Buchen Sie online

97041c84ef958f6155abf7b042aa8fa3-190x38 (1)

Wir bevorzugen die Zahlung per Überweisung oder Girokarte. Mit nur 50% Anzahlung sichern Sie sich Ihren Segelurlaub mit Start in 90 Tagen oder mehr.

Beitrag von

Ian Pedersen

Planen Sie Ihren Traumurlaub