TOP Sommerangebot

20% Rabatt auf Segelurlaube weltweit auf Charterstarts bis Ende Oktober! Angebot ansehen

0 TAGE :
0 STD :
0 MIN :
0 SEK
carribean 9 facts blog

Weniger bekannte Fakten über die Karibik

Es gibt über die Karibik, eine der beliebtesten sonnenverwöhnten Sunsail Reisezielen einiges zu berichten, das nicht allzu bekannt ist. Für Segler, die noch mehr aus ihrem Urlaub machen möchten, empfehlen wir unsere aufregenden Flottillenrouten, zu denen ein Skipper, ein Techniker und eine freundliche Crew gehören, die Ihnen die besten Perlen der Karibik zeigen.

Normannische Insel

1) Norman Island, Britische Jungferninseln

An der Südspitze der Britischen Jungferninseln liegt Norman Island. Diese von Piratensagen umwobene kleine Insel erzählt viele Geschichten über vergrabene Schätze und Piraten und soll Robert Louis Stevensons berühmten Klassiker „Die Schatzinsel inspiriert haben.

Und bevor Sie diese Geschichten als reine Fantasie abtun: Der Legende nach meuterte 1750 die Besatzung eines spanischen Schatzschiffes. Der Schatz wurde dann über Norman Island verteilt, damit die Bewohner von Tortola es selbst ausgraben konnten. Ein General der Inseln über dem Winde holte sich jedoch einen Teil der Beute!

Nehmen Sie sich Zeit, um den Panoramablick vom Spy Glass Hill, einem bekannten Aussichtspunkt der Piraten, zu genießen. Oder segeln Sie in Richtung Dead Man’s Bay, um die berühmte Melodie „Yo ho ho und eine Flasche Rum“ zu singen, wie Piratenkapitän Blackbeards gestrandete Crew es tat. Gerüchte über mehr Piratengold auf der Insel, herrliche Schnorchelplätze und türkisfarbenes Wasser sind nur einige Gründe, die diese Insel besuchenswert machen!

Karibik


2) Die Karibik

Mit mehr als 700 verschiedenen karibischen Inseln, Inselchen, Höhlen und Riffen in der Karibik haben Sie buchstäblich die Qual der Wahl. Wenn Sie auf der Suche nach einem abgeschiedenen Urlaubserlebnis sind, haben Sie Glück, denn nur 2 % der Inseln sind tatsächlich bewohnt, sodass einzigartige Gebiete voller exotischer Meeres- und Landtiere gedeihen!

Jost Van Dyke

3) Jost Van Dyke, Britische Jungferninseln

Jost Van Dkye liegt im nördlichen Teil der Britischen Jungferninseln, etwa 5 Seemeilen nordwestlich von Tortola. Die Insel wurde nach dem niederländischen Freibeuter und angeblichen Piraten Joost Van Dyk benannt – einem der ersten europäischen Siedler auf den Britischen Jungferninseln. Er baute Festungen auf Jost Van Dyke, Tortola und Virgin Gorda und arbeitete im Auftrag der Niederländischen Westindien-Kompanie, bevor die Spanier 1680 einmarschierten.

Da auf Jost Van Dyke nur 300 Einwohner leben, können Sie sich die Zeit nehmen, die Atmosphäre der Insel zu genießen. Gehen Sie in die Soggy Dollar Bar, um den berüchtigten Painkiller-Cocktail zu probieren, eine Mischung aus Pusser’s Rum, Kokosnusscreme, Orangen- und Ananassaft.

Sankt Martin

4) Saint Martin

St. Martin liegt nordöstlich des Karibischen Meeres und gilt mit einer Gesamtfläche von nur 34 Quadratkilometern als die kleinste bewohnte Insel der Welt, die zwischen zwei Ländern aufgeteilt ist.

Dies ist jedoch nicht die einzige interessante Tatsache über St. Martin. Christoph Kolumbus entdeckte die Insel 1493 auf seiner zweiten Reise nach Westindien und nannte sie „Isla de San Martin“. Seitdem kam es auf der Insel zu zahlreichen Feuergefechten. Da Spanier, Franzosen und Niederländer alle ihren Anspruch auf St. Martin geltend machen wollen, ist die Insel nun in einen französischen und niederländischen Bereich aufgeteilt. Insgesamt hat die Insel zwischen den beiden Länder 16 Mal die Hände gewechselt!

four people sitting on the beach

5) Anegada, Britische Jungferninseln

15 Seemeilen nördlich von Virgin Gorda liegt die einzigartige Insel Anegada, die aus Korallen und Kalkstein und nicht aus Vulkangestein besteht. Das berühmte „Horseshoe Reef“ rund um Anegada ist 18 Seemeilen lang und damit das größte Barriereriff in der Karibik und das viertgrößte der Welt.

Da es sich um das einzige Atoll in der Karibik handelt, das nur aus Korallen besteht und nur 8,5 Meter über dem Meeresspiegel liegt, hat die Regierung der Britischen Jungferninseln das Ankern am Horseshoe-Riff eingestellt, um so die Korallen zu schützen. Es gibt weitere Anlegestellen auf der ganzen Insel und Sie können nach Anegada segeln, um dort die berühmten Hummer zu kosten und einen Blick auf die Flamingos in ihrem natürlichen Lebensraum zu erhaschen.

Mud bath in St. Lucia

6) St. Lucia

Etwas südlich von Martinique, im östlichen Karibischen Meer, liegt die Insel St. Lucia. Man geht nicht nur davon aus, dass diese Insel das einzige Land der Welt ist, das nach einer Frau benannt wurde, sondern sie soll auch den einzigen „Drive-In-Vulkan“ der Welt haben. Vor über 400.000 Jahren brach eine schwache Stelle in einem eingestürzten Krater auf und heute können Besucher dadurch ein vulkanisches Schlammbad in den Schwefelquellen von La Soufrière genießen.

Wir würden Ihnen auf jeden Fall empfehlen, sich den Nachmittag Zeit zu nehmen und dieses angeblich nährstoffreiche Schlammbad auszuprobieren – es Ihre Haut und Muskeln regenerieren. Entspannen Sie sich anschließend in den naheliegenden warmen Wasserfällen und genießen Sie die wunderschöne Landschaft!

Moliniere-Bucht

7) Moliniere Bay

Die Bucht von Moliniere liegt vor der Westküste Grenadas und hier befindet sich die weltweit erste Unterwasserskulpturengalerie. Sie werden nicht schlecht staunen, wenn Sie erfahren, dass einige der über 60 Steininstallationen des britischen Bildhauers Jason deCaires Taylor bis zu 15 Tonnen wiegen!

Eines der berühmtesten Unterwasserstücke von Moliniere, „Vicissitudes“, zeigt Kinder, die sich an den Händen halten und in einem Kreis stehen, was laut Taylor bedeutet „die Anpassungsfähigkeit von Kindern in jeder Umgebung, und wenn das Meer sie umarmt, werden die Kinder Teil ihrer neuen Umgebung.“ Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, um diese erstaunlichen ökologischen Strukturen herum zu tauchen oder zu schnorcheln, die zur Hälfte vom Menschen und zur Hälfte vom Meer geschaffen wurden!

salt bucket on deck

8) Salt Island, Britische Jungferninseln

Das treffend benannte Salt Island liegt 4 Seemeilen südlich von Tortola und versorgte vorbeikommende Reisende und andere Inselbewohner jahrhundertelang mit Salz. Da es sich um ein wertvolles Gut zur Konservierung von Fleisch und zum Würzen von Speisen handelt, sandte der britische Gouverneur der Jungferninseln, seinem König oder seiner Königin zum Geburtstag ein Pfund Salz zu schicken eine Tradition, die 2015 wieder aufgenommen wurde!

Antigua

9) Antigua

Wenn Sie Ihren Blick von den bonbonfarbenen Dörfern und der geschäftigen Hauptstadt St. John’s lösen können, haben Sie die Qual der Wahl, wenn es um die weißen Sandstrände von Antigua geht. Mit 365 Stränden auf Antigua können Sie buchstäblich jeden Tag im Jahr einen anderen Ort besuchen, was es ganzjährig zum idealen Reiseziel macht!

Und während Sie dort sind, vergessen Sie nicht, Antiguas offizielle Frucht zu probieren die schwarze Ananas. Die süße Frucht wird nur in Antigua angebaut und ist so empfindlich, dass sie nur selten von der Insel transportiert wird.

Weniger bekannte Fakten über die Karibik

Rufen Sie unsere Experten an

+49 (0)6101 55 791 566

Mo bis Fr: 08:30Uhr – 18:00Uhr

Weniger bekannte Fakten über die Karibik

Buchen Sie online

Weniger bekannte Fakten über die Karibik

Wir bevorzugen die Zahlung per Überweisung oder Girokarte. Mit nur 50% Anzahlung sichern Sie sich Ihren Segelurlaub mit Start in 90 Tagen oder mehr.

Beitrag von

Ian Pedersen

Planen Sie Ihren Traumurlaub